Aktuelle News

Nach klarem Derbysieg weiter im Aufstiegsrennen

Während sich Wölfe-Coach Jan Weide nach dem 33:23 (14:7) Derbyerfolg über den TSV Hürup II über eine starke Leistung seiner Jungs freuen konnte, war sein Trainerkollege Dennes Stapelfeldt enttäuscht über den vom Auftritt seiner Mannschaft.

„Die Niederlage war auch in der Höhe verdient. Wir haben einfach keine Lösungen gegen die Tarper Deckung gefunden und waren in allen Belangen unterlegen.“

Die Fronten in diesem mit Spannung erwarteten Derby waren schnell geklärt. Die Abwehr der Hausherren um Lennart Carstens erwies als kaum zu überwinden und provozierte immer wieder Ballverluste der Gäste. Im Angriff agierte das Weide-Team sehr druckvoll und traf immer wieder die richtigen Entscheidungen. Überragend dabei Felix Cardel, gegen den die Hüruper Abwehr kein Mittel fand. Über 4:1 nach 7 Minuten erspielte sich Tarp bis zum Seitenwechsel schon einen komfortablen Vorsprung. Auch danach kein verändertes Bild. Hürup kam in keiner Phase in den Derbymodus. So war die Partie nach 40 Minuten (20:10) praktisch entschieden. Die Wölfe hielten das Tempo weiter hoch und ließen den Vorsprung bis auf 13 Tore anwachsen (29:16/53. Min.). Erst in den Schlussminuten ließ man die Zügel ein wenig schleifen.

„Das war eine starke Mannschaftsleistung in einem Spiel, in dem uns kaum Fehler unterlaufen sind. Jetzt gilt es, dieses Niveau auch für die kommenden Spiele zu konservieren“, resümierte Wölfe-Coach Jan Weide nach einem überraschend einseitigen Derby.

HSG: Maik Weinbach, Henning Döhring – Lennart Carstens, Timon Stockhaus (2), Lasse Worm (2), Rayk Kretschmer (1), Felix Cardel (13/2), Kim Petersen (3), Matthias von Petersson (2), Tristan Schrödter, Tobias Otto (1), Timo Bülk (5), Morten Boelk (1), Thore Erichsen (3)

Hürup: Brian Schiewer, Marvin Kretzschmar – Finn Jensen (1), Maximilian Petersen (1), Tjorben Lutter, Jacob Brogmus (2), Daniel Hack (1), Malte Schmidt (2), Jan Hansen Steen (4), Pascal Hehn (2), Jakob Knutzen (2), Malte Carstensen, Pascal Schröder (6/5), Kian Nissen (2)

SR: Krause/Winter (HSG Horst/Kiebitzreihe)    Zeitstrafen: 3/2   7-M: 2/5                 Z: 250