Aktuelle News

Landesliga Nord: Erster Saisonsieg für die „Zweite“

Die ersten Punkte sind eingefahren. Gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II feierte das Team von Mario Kretschmer einen deutlichen 28:18 (14:9)-Heimsieg und verbessert sich in der Tabelle auf Platz 12.

„Endlich haben wir unser Potential auch im Angriff abgerufen. Und auch in der Deckung war eine weitere Steigerung zu erkennen,“ war der Coach mit der Leistung seiner Jungs zufrieden.

Gestützt auf eine sichere Abwehr, die den Schülpern von Beginn an kaum Luft zum Atmen ließ, agierte man im Angriff deutlich druckvoller und strukturierter als in den ersten Partien. Ob über den Kreis oder aus den Rückraum, auch im Abschluss zeigten die Treenehandballer kaum Schwächen. „Entscheidend war aber, dass wir unsere Fehlerquote im Vergleich deutlich reduzieren konnten,“ nannte Kretschmer ein weiteres Problem der ersten Spiele beim Namen. Über 9:4 (14.) erkämpfte sich die HSG so bereits zur Pause einen komfortablen Vorsprung.

Auch nach der Pause hielt das Kretschmer-Team Konzentration und Tempo hoch und hatte nach 48 Minuten den 12-Tore-Vorsprung herausgeworfen. „In den letzten 5 Minuten haben wir dann die Zügel ein wenig schleifen lassen, das sollte aber die starke Leistung meiner Mannschaft nicht schmälern,“ zeigte der Trainer Verständnis für die Schlussphase. „Langsam gewöhnen wir uns an die neue Spielklasse, so kann es jetzt weitergehen.“

HSG II: Maik Weinbach, Brian Schiewer – Tobias Schäfer (1), Momme Schulte Steinberg (1), Finn Hansen (10/5), Tobias Labus (2), Timon Schmidt (4), Florian Schmidt (4), Jan Philip Thomas (4), Tim Berggreen, Jan Prädel (1), Daniel Elsner, Jan Vogeler (2)