Aktuelle News

HSG-Trainer absolvieren Tape-Lehrgang

Die HSG bietet seinen Trainern und Betreuern immer mal wieder kleine Fortbildungen an. In der vergangenen Woche trafen sich die Übungsleiter bei unserer F-Jugend-Trainerin Gesa Johannsen zu einem kleinen Tape-Lehrgang.

Als Handballtrainer kann man nie genug wissen - deshalb organisiert die HSG für seine Trainer und Betreuer immer mal wieder kleine interne Fortbildungen - auch zu Themen neben dem Spielfeld.

Letzte Woche zum Beispiel hatte unsere F-Jugend-Trainerin und gelernte Physiotherapeutin Gesa Johannsen zu einem kleinen Tape-Lehrgang eingeladen. Schließlich gehören kleine Blessuren wie verstauchte Füße und schmerzende Finger zum Alltag eines Handballers.


Nach einer kurzen Einweisung über die wichtigsten Grundregeln beim Tapen, ging es an die praktische Arbeit. Paarweise wurde als erstes das Sprunggelenk getapet. Dabei meinte es Beni besonders gut und hat gleich Heikos ganzen Unterschenkel mit eingetapet. Der nahm es aber sportlich und hat sich beim schmerzhaften Abreißen nichts anmerken lassen.

Danach übten die Trainer den Daumentape. Die „Kornähren‘‘ sahen bei allen super aus. Zum Schluss wurden noch verschiedene Tapeanlagen an den Fingern ausprobiert.

Alle Trainer waren mit großem Elan dabei und haben sicher etwas dazugelernt. Zum Schluss blieb noch Zeit für einen kleinen Plausch und Erfahrungsaustausch.


Der Abend hat in jedem Fall viel Spaß gemacht und vielleicht kann jetzt die ein oder andere Verletzung unserer Spieler/- innen so verhindert werden.