Aktuelle News

Gelungener Auswärtsauftritt in Brunsbüttel

Mit 24:22 (12:10) gewannen die Wölfe bei der HSG Marne/Brunsbüttel und sind nun wieder Tabellenzweiter. Die 200 Zuschauer sahen zunächst ein ausgeglichenes Spitzenspiel, das insgesamt im Zeichen zweier starker Deckungsreihen stand.

Bis zum 9:9 (24. Min.) konnte sich kein Team einen größeren Vorsprung erarbeiten,  ehe die Treenehandballer dann eine starke Phase erwischten. Bis auf 16:11 (39.) konnte sich das Weide-Team absetzen und schien klar auf Kurs Auswärtssieg. In der Folge verloren die Treenehandballer aber den Faden. Die kampfstarken Gastgeber nutzten diese Phase und als Marne nach 56 Minuten der Ausgleich gelang (21:21), war die Partie wieder offen. Jan Weide nahm die Auszeit, gab seinen Jungs neue taktische Anweisungen für die Crunchtime mit auf den Weg und setzte auf den 7. Feldspieler. Damit hatte er Erfolg. Mit einem Dreierpack von Lennart Carstens, Lasse Worm und Jason Hein sicherte sich sein Team den verdienten Auswärtssieg. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel auch wenn es am Schluss noch einmal eng wurde. Wir haben eine starke Abwehr gestellt und auch im Angriff endlich mal wieder sehr diszipliniert agiert“, freute sich Coach Jan Weide über einen gelungenen Auftritt.

HSG: Rafael Kretschmer, Henning Döhring – Lennart Carstens (3), Timon Stockhaus, Lasse Worm (2), Jason Hein (4), Felix Cardel (5), Matthias von Petersson, Timo Bülk, Morten Boelk (4), Thore Erichsen (6)

Marne: Lars Butzek – Philipp Rill (2), Jan-Lucas Waller (1), Jonas Prüß (3), Carlos Hackbarth (1), André Engel, Jonas Maaß (2), Björn Tschritter (8/1), Marc Eckohold (2), Jan Heller, Thore Wöhst (2), Lando Scholl, Ove Hansen (1)

SR: Kloth/Richter (Kiel)    Zeitstrafen: 3/2   7-M: 1/1   Z: 200